Home / Pestalozzi / Buch

Gerhard Kuhlemann
Arthur Brühlmeier

Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827)

Hohengehren: Schneider-Verlag., 2002, X, 304 Seiten,
ISBN 3-89676-536-1, Euro 16.-
(Basiswissen Pädagogik: Historische Pädagogik, Bd. 2).

 

Inhaltsverzeichnis

Vorbemerkung der Reihenherausgeber VIII

Teil A: Johann Heinrich Pestalozzi - Ein Leben und Werk in der Zeit des Übergangs zur Moderne

1

Einführung

3

2

Zur Biographie

8

2.1

Kindheit und Jugend in Zürich: 1746-1768

8

2.2

Brautwahl und Berufslehre

13

2.3

Bauer, Fabrikant und Armenerzieher: die Jahre bis 1780

20

2.4

Lebenskrise und Schriftstellerei: 1780-1798

28

2.5

Pestalozzi und die Politik, die Revolution in Frankreich und in der Schweiz

35

2.6

Stans und der "Stanser Brief": 1798-1799

44

2.7

Burgdorf und Münchenbuchsee: 1799-1804/05

57

2.8

Yverdon: 1804-1825

61

2.9

Letzte Lebensjahre auf dem Neuhof: 1825-1827

75

3

Chronologie: Zeit, Leben und Werk Pestalozzis

80

4

Bibliographie: Texte Pestalozzis und weiterführende Literatur

85

4.1

Texte Pestalozzis

86

4.2

Pestalozzi-Bibliographien

93

4.3

Einführende Literatur und Medien

94

4.4

Sonstige Literatur (Auswahl)

100



Teil B: Quellentexte

 

Zur Auswahl der Texte

114

1

Die Abendstunde eines Einsiedlers (1780), kurz "Abendstunde"

119

 

Einführung

119

 

Die Abendstunde eines Einsiedlers

123

2

Lienhard und Gertrud (1781-87, 1790-92, 1819-20)

143

 

Einführung

143

 

Textauszug aus dem 3. Teil der ersten Fassung von 1785: "Die Philosophie meines Leutnants und diejenige meines Buchs"

151

 

Textauszug aus dem 4. Teil der dritten Fassung von 1820: "Hingeworfene, einzelne Gedanken und Bruchstücke von Ansichten und Gefühlen Glülphis über Menschennatur und Menschenbildung"

156

3

Über Gesetzgebung und Kindermord (1783)

165

 

Einführung

165

 

Textauszug

169

4

Figuren zu meinem ABC-Buch oder zu den Anfangsgründen meines Denkens (1797), kurz: "Fabeln"

179

 

Einführung

179

 

Ausgewählte Fabeln

182

5

Meine Nachforschungen über den Gang der Natur in der Entwicklung des Menschengeschlechts (1797), kurz: "Nachforschungen"

198

 

Einführung

198

 

Textauszug

206

6

Wie Gertrud ihre Kinder lehrt, ein Versuch Müttern Anleitung zu geben, ihre Kinder selbst zu unterrichten (1801), kurz: "Wie Gertrud ihre Kin-
der lehrt"

219

 

Einführung

219

 

Textauszug

229

7

An die Unschuld, den Ernst und den Edelmuth meines Zeitalters und meines Vaterlandes (1815),
kurz: "An die Unschuld"

257

 

Einführung

257

 

Textauszug

263

8

Pestalozzi's Schwanengesang (1826), kurz: "Schwanengesang"

277

 

Einführung

277

 

Textauszug

279

 

Abbildungsverzeichnis

302