Home

Arbeiten über Johann Heinrich Pestalozzi (1746 - 1827)

Während eines halben Jahrhunderts habe ich mich theoretisch und praktisch mit Leben und Werk von Johann Heinrich Pestalozzi (1746 - 1827) auseinandergesetzt. Im Jahr 1976 promovierte ich mit einer Dissertation zum Thema "Wandlungen im Denken Pestalozzis von der 'Abendstunde' bis zu den 'Nachforschungen'". Ich halte seine grundlegenden Einsichten für nach wie vor aktuell und hilfreich. Im Zuge meiner Lehr-, Vortrags- und publizistischen Tätigkeit ist eine Anzahl Texte entstanden, die ich hier allen Interessierten zur Verfügung stelle. Mehr über meine persönliche Beziehung zu Pestalozzi lesen Sie hier.

 

Biographische Texte

Lehrtexte und Abhandlungen

Rezensionen

Bilder

Im Druck erschienen:

Gerhard Kuhlemann / Arthur Brühlmeier:

Johann Heinrich Pestalozzi

(vergriffen)

Arthur Brühlmeier:

"War Pestalozzi ein Ausbeuter?"

Bestellung per E-Mail bei Arthur Brühlmeier: € 12.- / Fr. 15.-

Arthur Brühlmeier:

Menschen bilden

Impulse zur Gestaltung des Bildungswesens nach den Grundsätzen von Johann Heinrich Pestalozzi

Rückmeldungen   Buchinhalt

Das Buch "Menschen bilden" liegt in den folgenden Übersetzungen vor:

Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Estnisch, Chinesisch.

Sämtliche Ausgaben per E-Mail zu bestellen bei Arthur Brühlmeier

reduzierte Preise (auf Anfrage)

Arthur Brühlmeier / Kurt Werder:

Habe Ihren Sohn ungern verloren

neu aufgefundener und hier erstmals veröffentlichter

Briefwechsel zwischen Johann Heinrich Pestalozzi und Johannes Marti Vater und Sohn

1806 - 1809

Bestellung per E-Mail bei Arthur Brühlmeier: € 20.- / Fr. 25.-

Umfassend orientiert über Leben und Werk Pestalozzis sowie über die aktuelle Sekundärliteratur werden Sie zudem auf

http://www.heinrich-pestalozzi.info

 

English versions:

- Pestalozzi's Biography (written for children, but to read for adults too)

- Pestalozzi's Fundamental Ideas: The human being, the state, the poverty, the religion, the education

- Teaching in the Spirit of Pestalozzi

- Short story: Pestalozzi's Philosophy and Method